1. Mai 2022 | ISEO Ostsee-Pokal in Rostock

  • 22-05-01_ostseecup_1

Schon am Samstag machten wir uns auf an die Küste. Nach dem Beziehen der Zimmer in der Jugendherberge in Warnemünde machten wir einen kurzen Abstecher ans Meer und ein paar wagemutige trauten sich sogar in die Fluten.

 

Sonntag ging es dann in die Sporthalle.

Tayo fand nach einem verschlafenen Auftaktkampf besser ins Turnier und lieferte einen sehr starken zweiten Kampf ab. Eine Wertung für Ouchigari wurde leider nicht gegeben, so dass nach dem Ende der Golden Score Zeit der Kampfrichter entscheiden musste. Der sah leider Tayos Kontrahenten vorne und so schied Tayo aus dem Turnier aus.

Elena merkte man an, dass sie so langsam in ihrer neuen Gewichtsklasse ankommt und die Scheu vor den vermeintlich stärkeren Gegnern ablegt. Den ersten Kampf gewann sie mit Wurf und Haltegriff. Die zweite Gegnerin war dann aber doch noch einmal deutlich schwerer und Elena konnte nicht viel ausrichten. Im Halbfinale machte Elena viel richtig und drehte ihre Gegnerin sogar gegen. In der folgenden Situation am Boden verlor Elena leider die Übersicht und fand sich im Haltegriff wieder, aus dem es kein Entrinnen gab. Das bedeutete unterm Strich den dritten Platz.

Sheila hatte Schwierigkeiten, richtig in den Wettkampf zu finden. Irgendwie wollte es nicht klappen, die Leistungen aus dem Training umzusetzen. Beide Kämpfe gingen so leider verloren.

Sarah gewann ihren Auftaktkampf, merkte dann aber, dass die lange Wettkampfpause ihre Spuren hinterlassen hatte. Gegen die nächsten beiden starken Gegnerinnen konnte sie sich nicht durchsetzen und musste sich so mit Platz 5 begnügen.

Julia und Alina fanden beide sehr gut ins Turnier und gewannen die Pools in ihrer Gewichtsklasse mit jeweils drei Siegen souverän. Für Alina war im Halbfinale nach einer Verletzung am Rücken leider Schluss, was die Bronzemedaille bedeutete. Julia gewann und stand gegen die stärkste Gegnerin aus ihrem Pool im Finale. Das war hart umkämpft, diesmal aber mit besserem Ende für die Hamburgerin. Julia können wir zu Silber gratulieren.

Fabi ging es ähnlich wie Alina. Im Pool gewann er zwei von drei Kämpfen sehr souverän und musste im Halbfinale nach Verletzung aufgeben, nachdem er schon mit Wazaari führte. Für Fabi war es also auch Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten! Und Kopf hoch an alle, für die es noch nicht so rund lief!

 

 

  • 22-05-01_ostseecup_1
  • 22-05-01_ostseecup_2
  • 22-05-01_ostseecup_3
  • 22-05-01_ostseecup_4
  • 22-05-01_ostseecup_5
  • 22-05-01_ostseecup_6